Was fange ich nur mit meinem Leben an – wie nutze ich meine wertvolle Zeit?

By Kevin | Erfolgseinstellungen

Lebenszeit-sinnvoll-nutzenDas ist eine gute Frage, oder?

Diese Frage haben wir uns auch oft gestellt, als wir noch in der Gastronomie tätig waren und unsere kostbare Lebenszeit damit verschwendeten, WENIG Geld in VIEL Zeit zu verdienen.

Das kann es doch nicht sein, man kann doch nicht nur leben um zu arbeiten, oder? Wenn man mal genauer darüber nachdenkt, macht man doch nichts anderes außer arbeiten. Egal ob auf der Arbeit, oder Zuhause. Es wird immer gearbeitet.

 

Ein durchschnittlich normaler Arbeitstag sieht wie folgt aus:

Du stehst morgens früh um 6 Uhr auf, trinkst einen Kaffee und bereitest dich auf die Arbeit vor. Wenn du das gemacht hast, begibst du dich auf den Weg zur Arbeit, der in den meisten Fällen mindestens eine halbe bis dreiviertel Stunde dauert. Für die, die kein Auto haben ist es noch schwieriger, da diese Leute mitunter noch länger unterwegs sind und sich mit hunderten anderen Menschen in einen Bus, einen Zug oder eine Bahn quetschen müssen, was nicht unbedingt die angenehmste Seite des Arbeitstages ist 🙂 (ich kenne das auch zu gut).

Auf der Arbeit angekommen, geht es dann eben mit der Arbeit los. Viele Aufgaben warten auf dich, Stress ist teilweise schon vorprogrammiert und mit nörgelnden und unzufriedenen Mitarbeitern ist auch nicht immer leicht umzugehen.

Nach erfolgreich beendetem Arbeitstag um 17 Uhr, darfst du wieder den Heimweg antreten. Auch hier gilt wieder das selbe Prozedere wie am Morgen. Wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln pendelt, hat hier wieder mit überfüllten Bussen, Bahnen und Zügen zu rechnen und wer mit dem eigenen Auto fährt kann sich meist auf längere Wartezeiten auf Autobahnen und an Ampeln einstellen, denn das bleibt im sogenannten Berufsverkehr nicht aus.

Endlich ist der stressige Tag vorbei (mittlerweile ist es 18 Uhr)! Du bist zuhause angekommen und freust dich auf deine Couch. Aber Moment, da gibt es doch noch etwas?!?

Ja genau, du hast noch so etwas wie einen Haushalt zu führen 😉 . Also ran an die Arbeit ( ja genau, schon wieder arbeiten), denn es muss noch an einigen Ecken geputzt werden, du musst dir etwas zu essen kochen, vielleicht musst du noch ein paar Sachen einkaufen und die Wäsche machen (waschen, trocknen, bügeln, falten).

Und irgendwann willst du schließlich auch etwas essen und dir etwas Pflege in Form von baden oder duschen gönnen.

 

Im Haushalt fallen also ziemlich viele Dinge an, die man nicht einfach so ungeachtet liegen lassen kann. Sicherlich muss man nicht alles an einem Tag machen, aber man teilt sich diese Aufgaben irgendwie so auf, dass man jeden Tag einen Teil davon abarbeitet.

 

So….. Am Ende des Arbeitstages bist du eigentlich völlig fertig. Du hast auf deiner Arbeit gearbeitet und zuhause hast du auch noch viel machen müssen. Am Ende eines jeden Tages hast du vielleicht noch 2-3 Stündchen Zeit bevor du dann um 23 Uhr wieder schlafen gehst, damit du nicht zu müde für die Arbeit am nächsten Tag bist. Was willst du in diesen 2-3 Stunden noch tun? – Wenn man denn ÜBERHAUPT noch Lust hat, irgendwas zu machen….. Meistens bleibt es doch dabei, das man mit seinem Partner am Abend etwas fernsieht und dabei auf dem Sofa einschläft. Die wenigsten schaffen es, nach einem arbeitsreichem Tag, noch zum Sport zu gehen, essen zu gehen, oder etwas anderes von seinen Wünschen zu erfüllen.

 

Also, ist es das was man von seinem Leben erwartet?

Wir haben für uns festgestellt, dass wir das so nicht wollen. Wir hatten eigentlich nicht vor, das alles bis wir 67 sind so durchzuziehen, um danach endlich im hohen Alter so leben zu können wie wir es wollen (abgesehen von den durchschnittlich 27 Urlaubstagen im Jahr). Am Ende seiner Arbeitslaufbahn kann man dann mit einer kleinen Rente darauf warten, bis einen das zeitliche segnet. Leisten kann man sich dann auch nicht wirklich etwas und körperlich ist man vielleicht auch gar nicht mehr in der Lage Größeres zu erleben.

Eine Lösung musste her, denn so wie es war, konnte und sollte es für uns nicht weiter gehen.

 

Was erwarten wir vom Leben?

Ich denke jeder von uns hat Träume, Ziele und Wünsche, die er in seinem Leben erreichen, leben und erfüllen möchte.

Also haben wir uns einfach mal Stift und Zettel genommen, sind nach draußen in einen Park gegangen und haben aufgeschrieben, was wir gerne mal machen wollen und was wir uns für unser Leben wünschen:

 

  • Wir wollen viele Ecken der Welt kennenlernen (Malediven, Hawaii, Mexiko, Japan, China, New York, Florida, Irland und viele viele weitere Ziele)
  • Wir wollen viele Sehenswürdigkeiten sehen, was man natürlich gleichzeitig mit dem Reisen verbinden kann
  • Wir wollen Festivals und Konzerte besuchen
  • Wir möchten gerne Musik Instrumente spielen lernen
  • Wir möchten Fremdsprachen können (Beispiel Französisch)
  • Wir wollen verschiedene Freizeitaktivitäten machen (Klettern, Wasserski, Windsurfen, Freizeitparks, Zoo´s, etc)
  • Wir wollen mehr Sport machen, wollen fit sein
  • Wir wollen viel Musik hören und wollen gute Filme und Serien nicht verpassen
  • Wir wollen Bücher lesen
  • Wir wollen Zeit für die Familie und Freunde haben
  • Wir wollen ein nettes Haus mit Garten und Pool
  • Wollen beim Einkaufen nicht auf das Geld achten MÜSSEN
  • Wollen ein schönes Auto fahren

 

Und noch hunderte weitere Dinge, die wir gerne machen, tun, erleben und haben wollen. Aber mal ehrlich, wann will man das alles realisieren, wenn man doch eigentlich nur den ganzen Tag arbeitet?

Um viele der Wünsche erfüllen zu können, braucht man schon den einen oder anderen Euro in der Tasche. Also bleibt einem nichts anderes übrig als im Lotto zu gewinnen, oder eben jeden Tag hart für sein Geld zu arbeiten. Am Ende des Monats zeigt mir mein Kontoauszug  eine nette Summe, die ich mir aber auch mit viel Arbeit verdient habe.

Jetzt habe ich also Geld und könnte mir einige meiner Wünsche erfüllen – in der Theorie. In der Praxis ist es aber so, das man einfach keine Zeit hat, um die ganzen Dinge überhaupt machen zu können. Mal ganz abgesehen vom Reisen oder größeren Unternehmungen, hat man doch meistens nicht mal Zeit ein Buch in die Hand zu nehmen und es in Ruhe zu lesen. Wie viele Menschen kommen von der Arbeit nachhause und haben keine Zeit für ein ausgiebiges Bad? Sie haben keine Zeit für so einfache Dinge…..

Nochmal ein zusammenfassendes Beispiel: Ein guter Arzt hat gesellschaftlich gesehen ein hohes Ansehen. Er leistet seinen Beitrag für die Gesellschaft, arbeitet eine ganze Menge und verdient dementsprechend viel Geld. Er hat ein großes Haus mit großem Garten, ein tolles Auto und kann sich teure Mode, Schmuck und Inneneinrichtung leisten. Die Frage ist aber, was kann er mit seinem Haus, seinem Auto und dem ganzen anderen Kram anfangen, wenn er keine Zeit hat das zu genießen? Schließlich ist er nur mit arbeiten beschäftigt, um sich die teureren Sachen leisten zu können.

Irgendwie widersprüchlich, oder? 🙂

Da kann man sich doch die Frage stellen, was jetzt wichtiger ist. Zeit oder Geld? Denn beides zusammen scheint ja im „Normalfall“ nicht zu funktionieren. Leute die viel Zeit haben, haben meistens kein oder wenig Geld um sich ihre Wünsche erfüllen zu können. Leute die viel Geld haben, können sich ihre Wünsche erfüllen, haben aber nicht die Zeit ihre Wünsche zu genießen.

 

Es muss doch einen guten Mittelweg geben

Für uns musste es also einen Mittelweg geben. Wir müssen keine Millionäre sein, das ist nicht nötig. Vielmehr wollen wir unsere Zeit und ein paar nötige Mittel, um mit dieser Zeit auch etwas anfangen zu können. Denn wie oben schon beschrieben, wollen wir all unsere Wünsche, Träume und Ziele erreichen und erfüllen können.

 

Wir sind auf das Thema Online Marketing gestoßen und sind jetzt schon einige Monate dabei.

Das was uns an dem Thema so fasziniert ist, dass man es einfach von überall aus machen kann. Du brauchst keinen festen Arbeitsplatz und kein Ladengeschäft oder sonst was, denn der Arbeitsplatz ist im Internet und das gibt es eigentlich überall auf der Welt.

Wir können also in den nächsten 2 Wochen irgendwo in Spanien sitzen und trotzdem jeden Tag ein paar Stündchen an unserem Business arbeiten. Wir verdienen also Geld und können uns trotzdem andere Länder ansehen, ohne dass wir uns zu sehr auf die Arbeit fixieren müssen. Eben das perfekte Laptop Business. In welchem Beruf kann man das schon?

Was spricht dagegen, wenn man morgens 3 Stunden im Hotel sitzt und etwas für sein Business tut? Ich denke nichts, oder? Nach den 3 Stunden lege ich mich irgendwo an den Strand, lese ein Buch und genieße den Rest des Tages. Ich gehe Waserski fahren, gehe schön essen und habe einfach etwas von meiner Zeit und meinem Leben.

Außerdem entscheiden wir selber, wann, wo und wie lange wir arbeiten. Wir können sagen, dass wir heute nur morgens 3 Stunden arbeiten, weil wir abends etwas vor haben. Am anderen Tag arbeiten wir aber Mittags 3 Stunden, weil wir Morgens und Abends etwas vor haben.

Zudem macht uns das Online Marketing auch wirklich Spaß, was das Ganze noch enorm vereinfacht. Irgendwie verbindet man etwas die Arbeit mit Privat, was aber völlig in Ordnung ist, weil es nicht stört.

Es gibt auch so viele Online Marketer da draußen, die einen in dieses unabhängige Leben mitreißen und die einem zeigen, dass es möglich ist, wenn man es nur will und den Mut dazu hat. Die neue Generation der Digitalen Normaden macht es erfolgreich vor.

 

Letzten Endes muss jeder für sich selbst entscheiden, welchen Weg er für sich wählt. Sicherlich gibt es genug Menschen, die zufrieden sind wie es ist, die ihren Job gerne ausüben und die vielleicht auch einen gewissen Stresspegel brauchen.

Aber denke du auch einfach mal über deine Träume, Wünsche und Ziele nach und überlege, wann du das alles machen willst. Im hohen Alter mit kleiner Rente?

 

Wir wollen alles was wir erleben wollen machen, bevor wir zu alt sind und es vielleicht körperlich gar nicht mehr können. Wir wollen unser Leben schon in jungen Jahren nach unseren Wünschen leben. Wir wollen mit 67 sagen könne: „Mensch, weißt du noch was wir in den letzten 40 Jahren alles gemacht haben?“

 

Geld ist zwar kostbar und wichtig, aber Zeit ist kostbarer und wichtiger. Sicherlich kann man auch im Online Business sagen:

“ Hey, ich arbeite jetzt 10-15 Stunden am Tag und baue mir ein Millionen Business auf“.

Man kann aber auch sagen:

“ Hey, ich arbeite rund 4 Stunden am Tag verteilt, habe ein solides Einkommen was vollkommen ausreicht um mein Leben und meine Zeit zu genießen.“

Methoden mit denen man im Internet Geld verdienen kann gibt es viele. Man kann selbst Produkte entwickeln, Coachings geben, Nischenseiten aufsetzen, einen oder mehrere Blogs betreiben, Affiliate Marketing etc. Fakt ist aber, dass man all das von jedem Ort der Welt aus machen kann.

Sicherlich ist es auch (besonders anfänglich) schwer, im Online Business durchzustarten. Viel Arbeit, viel Neues was man lernen muss, viel Stress und Ärger. Aber wenn man sich erstmal etwas Gutes aufgebaut hat, ist es doch viel einfacher und schöner als der „normale“ Weg des Lebens.

Wir können nur jedem empfehlen, der sich mit der Materie „Geld verdienen im Internet“ befasst, niemals aufzugeben und am Ball zu bleiben, denn es lohnt sich absolut. Immer schön fleißig sein und einfach machen!

Hinterlasse uns deine Gedanken:

(8) Kommentare

Ulrike Giller 2014-08-27

Hallo Kevin,
toller Artikel, der sehr deutlich zeigt, dass wir oft viel zu lange brauchen, um dem Hamsterrad zu entkommen. Sein Leben zu verändern heißt nicht von heute auf morgen alles hinzuwerfen, sondern wir können es langsam angehen. Ihr habt es richtig gemacht, Euch zu überlegen, was ihr euch vom Leben wünscht. Und was kann es wichtigeres geben, als danach ins TUN der Veränderung zu kommen.
Viele Grüße
Ulrike

Antwort
    Kevin 2014-08-27

    Vielen Dank Urlike. Genau das ist das Problem der meisten denke ich. Sie haben keine Lust etwas zu TUN und haben Angst vor Verändungen und den dazugehörigen (negativ) Konsequenzen, die entstehen „könnten“. Wer aber nicht, wie du es sagst, ins TUN kommt, der wird es niemals schaffen, das Hamsterrad zu verlassen, um seinen Weg selber zu bestimmen.
    Wer nicht wagt der nicht gewinnt 🙂

    Antwort
Uschi Kunstmann 2015-01-17

Hallo !

Kevin kann ich nur zustimmen. Als ich angefangen habe mich für das „Geld verdienen im Internet“ zu interessieren, fielen meine Freunde über mich her“ Du wirst es nie schaffen, zuviele sind unterwegs, die dies auch wollen und kläglich scheitern.“ Oder; „Du hast ja gar keine Zeit mehr für uns,sitzt die halbe Nacht vor dem PC“!
Das fand ich für einen Anfänger wie mich nicht gerade motivierend, dennoch habe ich ein Ziel vor Augen, auch wenn ich viele Rückschläge überwinden mußte. Auch wenn ich schon zur älteren Generation gehöre , zweifle ich nicht daran, daß ich es schaffen werde und nicht aufgeben werde!
Viele Grüße
Uschi Kunstmann

Antwort
    Kevin 2015-01-17

    Ach, echt? Das ist ja gemein :-/ Also wir haben es eigentlich vorerst niemandem gesagt (außer den wichtigsten Menschen) um genau so etwas, was dir passiert ist, zu vermeiden. Andere Leute wiederum sagen es extra weiter, weil sie dann den gewissen Druck haben es zu schaffen zu müssen.

    Antwort
Ivica Sacer 2015-07-04

Hallo Kevin,
ein sehr schöner Artikel der es auf den Punkt bringt und genau das beschreibt was viele denken aber sich nicht trauen auszusprechen.

Ich glaube das sich mehr Menschen als sie zugeben möchten eine Lösung aus dem Hamsterrad wünschen.

Die einen träumen vom Lottokönig während die anderen etwas gegen ihre Situation tun.

Abgesehen davon ist es sehr traurig das diejenigen die im Lotto mal gewinnen selbst später noch mehr verschuldet sind als vorher statt das Geld in ein Projekt zu stecken das denen wieder Geld bringt.

Tja man muss eben lernen wie man Geld für sich arbeiten lassen kann.

Viele Liebe Grüße

Ivica

Antwort
    Kevin 2015-07-06

    Ja da gebe ich dir Recht. Man kann auch als „reicher“ Mensch vieles falsch machen. Ich denke man sollte einfach auf dem Boden der tatsachen bleiben und es nicht übertreiben.

    Antwort
Sam 2015-10-11

Ein guter Artikel,er schreibt meine Gefühle wieder. Aber leider steckt man auch im Arbeitsrad fest wenn man ein kleines Kind hat. Man will weg,kann aber nicht,,,schule ect,,,
Es ist nicht alles so einfach.

Antwort
    Kevin 2015-10-16

    Man steckt ja nur solange fest, bis man sich dafür entscheidet was dagegen zu machen 🙂 Zeit dafür hat jeder, doch die meisten suchen doch eher eine Ausrede (einen Schuldigen) dafür, das sie nicht das machen können was sie gerne machen wollen 😉

    Antwort
antworten

Hinterlasse uns deine Gedanken:

Top