Warum wir uns regelmäßig neue Produkte kaufen

By Kevin | Erfolgseinstellungen

Wer kennt sie nicht, die netten Infoprodukte, die uns teilweise vieles versprechen wovon man stellenweise nicht zu träumen wagt 🙂

Besonders wenn man sich in den entsprechenden Kreisen bewegt, wird man nahezu tag täglich mit Angeboten überhäuft.

Oftmals muss man auch etwas schmunzeln, weil Webseiten, Verkaufsseiten und Co so mies aussehen, dass man sich fragt ob wirklich jemand die Dinge kauft, die dort beworben werden.

Naja, das ist ein anderes Thema und darum soll es in diesem Artikel auch gar nicht gehen.

Vielmehr geht es um folgendes:

Machen Infoprodukte Produkte aus der Branche Sinn?

Klare Antwort, ja!

Egal ob es sich um ein digitales Infoprodukt (Video Kurs, E-Book, Checkliste) oder über ein physisches Produkt (DvD, Buch) handelt, sie haben alle eines gemeinsam – Sie geben dir Wissen, Erfahrung, Inspiration und neue Eindrücke, was du alles sehr gut gebrauchen kannst.

Das sind Aspekte, die leider sehr viele (besonders unerfahrene Neueinsteiger) vernachlässigen, denn im Vordergrund steht hauptsächlich folgende Frage:

Ist das Angebot seriös?

Leider muss man das viel zu häufig in Foren, Frage & Antwort Portalen oder Sozialen Gruppen lesen. Sofern sich jemand über ein sogenanntes „Guru Produkt“ informieren will, wird nahezu immer ein Shitstorm ausgelöst. Unseriös – Abzocke – funktioniert nicht.

Zugegeben – Die Werbeseiten, auf denen ein solches Produkt angeboten wird, wirken oft unseriös wenn sowas wie „ 7500€ im Monat verdienen“ da steht.

Auch wir hatten anfangs unsere Bedenken bei solchen Seiten, denn das was dort angeboten wird, klingt oft zu krass um wahr zu sein. Zudem sind auch die Preise für solche Produkte nicht immer die kleinsten (197€, 299€, 1000€) was das Ganze Prozedere irgendwie noch unseriöser wirken lässt.

Trotzdem haben wir uns aber nicht von anderen Meinungen beirren lassen und haben selbst getestet, was solche Produkte wirklich in sich haben. Aber dazu später mehr.

Jedenfalls lohnen sich Produkte jeglicher Art, die einem in irgendeiner Art und Weise seinem eigenen Hauptziel näher bringen.

Diese Produkte sollten aber nicht das einzige sein, mit dem man lernt.

Sie sollten viel mehr als ein festes Bestandteil zum „Lern-Mix“ dazu gehören.

Google sollte immer noch fleißig genutzt und andere Blog sollten gelesen werden.

 

Gibt es denn unseriöse Angebote da draußen?

Ja, die wird es mit Sicherheit geben.

Wobei man sagen muss, dass nicht JEDES Angebot, welches MEINE Erwartungen im MOMENT nicht erfüllt, gleich scheisse ist. 🙂

Wenn ich mir Beispielsweise ein SEO Training kaufe und dieses Training JETZT aber nicht das erfüllt, was ICH davon erwartet habe, kann ich nicht sofort sagen das es nicht gut ist.

 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die zutreffen könnten:

  • Das SEO Training ist momentan nichts für mich, da ich die Informationen die dort gegeben werden nicht verstehe (weil ich vielleicht noch sehr weit am Anfang stehe, oder weil ich mich noch nie mit SEO befasst habe) Vielleicht kann ich mit dem Training aber in ein paar Monaten mehr anfangen.
  • Das SEO Training ist nichts für mich, da es dort für mich keinerlei neue Informationen gibt, weil ich schon fortgeschrittener in diesem Bereich bin und alles kenne.
  • Oder ein Mix aus beidem kann zutreffen. Das meiste aus dem SEO Training kenne ich schon und ein kleiner Teil ist neu für mich. Deshalb KANN und DARF ich jetzt aber nicht sagen, dass dieses Training Mist ist.

Jedes Training, Produkt, Infoprodukt hat sicherlich seine Vor- und Nachteile. Dennoch wirst du IMMER neue Eindrücke für dich sammeln können, egal wie viele oder wenige es sind.

 

Wie unterscheide ich denn jetzt zwischen „seriös“ und „unseriös“?

Wahrscheinlich unterscheidet man da genauso gut oder genauso schlecht wie in einem Drogeriemarkt, wo man sich zwischen 25 verschiedenen Cremes entscheiden muss.

Meistens wird die gekauft, die den größten Nutzen bzw das beste Ergebnis/Versprechen für einen guten Preis bietet.

Man entscheidet also eher aus dem Bauchgefühl heraus, oder durch eine Empfehlung.

Hält man ein Produkt für gut, bzw die Versprechungen die auf der Verpackung stehen, wird es wahrscheinlich das sein, was am Ende in meinem Einkaufswagen landet.

Vergleichst du jetzt mal ein Infoprodukt mit einer Creme, wirst du mit großer Sicherheit das Produkt kaufen, welches die meisten DEINER Erwartungen (die du im Moment hast) erfüllen würde.

Anders gesagt:

Hast du im Moment Pickel, würdest du zur Creme greifen, die deine Pickel in 7 Tagen beseitigen kann. Möchtest du mit Affiliate Marketing Geld verdienen, wirst du das Produkt kaufen, wo dir beigebracht wird, wie du in 7 Tagen 1000€ mit Affiliate Marketing verdienen kannst.

Ob diese Produkte nachher für DICH erfolgreich sind, kannst du vorher nicht wissen und das kann dir auch keiner sagen. Somit ist es schwer, wie in jedem Lebensbereich, Gut von Böse zu voneinander zu unterscheiden.

Am Ende gehört einfach auch etwas gesunder Menschenverstand dazu 🙂

 

Sind die Versprechungen solcher Produkte nicht manchmal übertrieben?

Jein.

Also sicherlich klingen die meisten Angebote im Netz eher nach „Gib mir dein Geld und ich gebe dir etwas, was sowieso nicht klappt“. Für uns klang es anfangs tatsächlich auch so, als wolle man nur das Geld aus der Tasche ziehen.

Warum sollte jemand auch seine super tollen Tricks verraten, wie man 7000€ in der Woche verdient?

Man denkt, wenn man selber diesen Trick kennen würde, das man ihn NIEMALS verraten würde, sonst macht das ja jeder und der Trick funktioniert dann nicht mehr.

Dass diese Denkweise aber gänzlich falsch ist, wissen wir jetzt auch.

Wir sind ja nun auch eine Weile dabei und wie weiter oben im Text schon erwähnt, haben wir uns auch irgendwann mal für ein erstes Infoprodukt entschieden.

Die Informationen die man in solchen Produkten erhält, sind wirklich eine Menge Wert. Sicherlich erfährt man auch einige Dinge, die man schon gehört hat und einige Dinge wo man sagt: „Man, das kann ich mir auch zusammen googlen“.

Sicher. Man kann im Internet alles finden und IRGENDWANN findet man sicher auch die Infos aus einem teuren Infoprodukt umsonst.

Das große ABER dabei bedenkt aber keiner:

1. Wenn man sich mit einer Sache neu beschäftigt, woher will man denn bitte wissen was man zuerst machen muss?

Also ganz ehrlich. Wenn ich nicht weiß wie ich einen Blog aufsetzen muss, weiß ich auch nicht WONACH ich zuerst suchen soll, wo mir an der Stelle auch Google nicht viel bringt, weil ich selbst ja einfach keine Ahnung habe was man als aller erstes machen sollte.

Das ist eben einer der enorm großen Vorteile. Ein Produkt über WordPress würde mir alles von Anfang bis Ende zeigen. Ich bekomme alles wichtige Schritt für Schritt erklärt. Das spart unglaublich viel Zeit.

 

2. In einem Produkt ist alles getestet.

Wer sich mit Traffic Maßnahmen beschäftigt, hat doch erstmal keine Ahnung welche Maßnahmen gut funktionieren und welche nicht, oder?

Wenn ich mir dann ein Produkt über Traffic kaufe, habe ich auch da wieder alles Schritt für Schritt erklärt und bekomme die Traffic Maßnahmen vorgeschlagen, die auch wirklich funktionieren. Sie wurden schließlich vorher getestet.

Auch das spart wieder enorm viel Zeit und auch Geld.

 

Zurück zur einleitenden Frage ob Infoprodukte nicht zu viel versprechen

Eigentlich Nein.

Wie gesagt, wir sind nun auch schonetwas länger dabei und haben uns natürlich auch schon das ein oder andere Infoprodukt geleistet. Bislang haben wir schon einiges investiert, was wir aber keinesfalls bereuen.

Ein kleiner Einblick was wir uns gekauft haben:

Aus jedem dieser Produkte haben wir uns ein Stück Wissen mitgenommen, welches wir jetzt für unser eigenes Business einsetzen können.

Jedes dieser Produkte gibt versprechen, die du erreichen kannst. Und in der Tat ist das auch meistens der Fall.

Allerdings muss man auch etwas dafür tun!

Man darf nicht erwarten, das man ein Produkt kauft wo es heißt „verdiene 1000€ die Woche mit Affiliate Marketing“ und man muss nichts dafür tun. Nein!

Arbeiten, umsetzen und Fleiß ist hier angesagt. Wer die neu gelernten Dinge nicht umsetzt, kann auch das Versprechen „1000€ die Woche“ nicht erreichen.

Das ist der größte Fehler den die meisten machen. Sie sind zu faul Dinge umzusetzen und wundern sich am Ende warum es nicht klappt.

Komisch, oder? 🙂

Wir für unseren Teil haben den Beweis, dass Strategien aus Infoprodukten 100% funktionieren. Wir haben aber auch die Bestätigung, dass es nicht einfach ist, sondern viel Arbeit kostet und genau damit sollte und muss man rechnen.

Infoprodukte sowie physische Produkte lohnen sich definitiv. Eigentlich sind sie sogar Pflicht, wenn man mit seinem Wissen nicht auf der Stelle stehen möchte. 🙂

Und deshalb kaufen wir uns auch immer wieder neue Infoprodukte, weil wir viel lernen wollen und das in möglichst wenig Zeit.

Hinterlasse uns deine Gedanken:

(4) Kommentare

Baerbel Kegler 2014-09-21

Hallo Kevin, schöner Artikel. Es steckt so viel Wahrheit darin. Auch ich habe schon einiges in Infoprodukte investiert. Bei manchen sage ich auch, hätte ich mir sparen können aber irgend etwas, was man für sich entnehmen kann hat jedes Produkt.
viele Grüße Bärbel

Antwort
    Kevin 2014-09-21

    Danke Bärbel. Genau so ist es. Einige Produkte/Kurse/Bücher etc hätte man sich sicherlich sparen können, auch wenn diese teilweise „nur“ ein paar Euros kosten. Trotzdem kann ich mir eigentlich immer eine Kelinigkeit mitnehmen. Entweder ist es ein kleiner Trick, eine für mich völlig neue Info oder ein Idee für eigene Artikel. Gute Indizien um gute Produkte von schlechten zu unterscheiden, sind zB das Design einer Verkaufsseite. Dazu kommt der Inhalt des Blogs. Also die Hauptseite des jenigen, der dieses Produkt anbietet. Sollte man diesen Blog nicht kennen, könnte man nach dem Namen googlen und den Blog ausfindig machen. Meine Meinung ist, wenn der Blog schon wenig gute Infos hergibt, wird das in einem Info Produkt auch nicht besser sein.

    Antwort
Rigo Dade 2014-09-22

Hi Kevin,
mir hat bis jetzt auch jedes Produkt etwas gebracht.
Der Vip-Affiliate-Club z.B. ist hier ja auch gelistet, wenn jemand über dieses „Produkt“ sagt es bietet oder bringt nichts, der macht eindeutig etwas falsch.
Etwas das man auch einfach verstehen muss, ist die Tatsache dass sich diese Produkte im Grunde von selber bezahlen, wenn man sie denn umsetzt. Und die enormen Zeitersparnisse kommen auch noch dazu.

Antwort
    Kevin 2014-09-22

    Also der Vip Club bringt uns eindeutig was. Wir haben ihn erst gebucht, als wir unseren Blog schon hatten. Aus dem Vip Club selbst haben uns Leute gefragt, warum wir den Vip gebucht haben, wir würden doch schon alles richtig machen. Sicherlich gibt es Dinge, die wir aus dem Vip Club nicht mehr benötigen. Dazu gehört zB „Wie ich einen Blog erstelle“. Dennoch sind immer wieder Dinge dabei, die uns weiter helfen. Und wenn es nur eine Kleinigkeit ist wie eine wichtige Internet-Ressource / Web Adresse, ein colles Plugin oder ein Tipp zu Content Erstellung.
    Und wer aufhört dazu zu lernen, der spart am falschen Ende 🙂

    Antwort
antworten

Hinterlasse uns deine Gedanken:

Top