Online Marketing Tools die wir regelmäßig benutzen

Weil wir auch immer gerne wissen wollen, wie andere Menschen aus dem Online Marketing Bereich arbeiten, welche Tools sie nutzen um ihre Aufgaben zu automatisieren und ihren WorkFlow zu gestalten, haben wir uns vorgenommen, auch eine Übersicht darüber zu geben, welche Tools wir gerne und regelmäßig nutzen.

Dabei sind es nicht unbedingt immer „Tools“ die wir hier aufzählen, sondern auch verschiedene Dienste, Plattformen, Programme, Apps und weitere Ressourcen aus den verschiedensten Themengebieten.

Außerdem lohnt es sich immer, einen Blick in unsere Ressourcen Kategorie zu werfen, denn dort stellen wir Regelmäßig neue Tools, Dienste und Plattformen vor, die man im Online Marketing sowie als Blogger und Webseitenbetreiber, sehr gut gebrauchen kann.

Viel Spaß mit der Übersicht.

 

 

Blogging und Webseiten

 

WordPress

WordPress bildet einen der wichtigsten Bestandteile für unser Business.wordpress Mit WordPress verwalten wir unseren Blog, unsere Mitgliederbereiche und weitere Nischen in denen wir unterwegs sind.

Wir nutzen meist immer eine neue WordPress Installation pro Blog oder pro Memberbereich.

 

Passend zu WordPress stellen wir dir hier noch die Plugins vor, die wir hauptsächlich nutzen.

 

  • 404 to Start – Hiermit haben wir unsere 404 Fehlerseite erstellt. Diese erscheint, wenn eine Seite nicht mehr erreichbar ist.
  • Antispam Bee – Mit diesem Plugin verhindern wir, dass wir von Spam Kommentare erschlagen werden.
  • Backup WordPress – Sehr nützlich und sehr wichtig, um eine automatische Sicherung der Website zu gewährleisten
  • Contact Form 7 – Dieses Kontaktformular nutzen wir beispielsweise auf unserer Blog Tuning Seite.
  • Email To First Blog Commentator – Mit diesem Plugin hat man die Möglichkeit, einem Kommentierenden eine automatische Mail zukommen zu lassen. Wir senden in unserer Mail ein kleines „Dankeschön für das Kommentar“ mit.
  • Google Xml Sitemaps – Hiermit kannst du eine Sitemap für Google erstellen, die du auch in den Google Webmastertools einreichen kannst. Eine Sitemap hat den Vorteil, dass Seiten schneller indexiert werden.
  • Limit Login Attempts – Dieses Plugin dient der Sicherheit seines Blogs. Wer versucht sich zB 3 mal hintereinander FALSCH einzuloggen, wird gesperrt. Das soll verhindern, das sich jemadn unbefugten Zugang verschafft.
  • OnePress Social Locker – Mit einem Social Locker kann man Content, zB einen Teil eines Artikels, sperren und ihn erst gegen einen Like oder Share auf Facebook freischalten lassen. Das trägt ein wenig zur Viralisierung des Artikels bei.
  • Peters Post Notes – Mit diesem nützlichen Plugin lassen sich im Backend kleine Notizen hinterlegen. Beispielsweise Notizen für WordPress Seiten.
  • Shareholic – Damit geben wir unseren Lesern die Chance, unter jedem Artikel einen Like/Share für die Sozialen Netzwerke zu hinterlassen.
  • TablePress – Mit TablePress kannst du übersichtliche Tabellen gestalten, die sogar in sich sortierbar ist.
  • TinyMce Advanced – Eine Super Erweiterung des Standard WordPress Editors. Mehr Funktionen für mehr Möglichkeiten.
  • Top Commentators Widget – In diesem Widget in der Sidebar werden die Top Kommentierenden angezeigt. Das fördert die Kommentarlust und in Verbindung mit einem Dofollow Link noch viel mehr.
  • WordPress Seo by Yoast – Hiermit nehmen wir die SEO Einstellungen unserer Artikel vor. Meta, Snippets, Social Media.
  • Wp Glossary – Mit diesem Plugin haben wir unser Online Marketing Lexikon erstellt.

 

Für das Design nutzen wir die Themes von Mythemeshop. Diese sind recht übersichtlich gestaltet, bieten aber dennoch eine große Bandbreite an nützlichen Funktionen die man nutzen kann.

 

Hosting

Unser Webhosting läuft ausschließlich über All-inkl.com. Das Preis-Leistung Verhältnis ist super, die Bedienung ist spielend einfach und der Support, falls es mal Probleme gibt, ist sehr gut und Hilfreich.

Mittels einer sogenannten One-Klick-Installation ist WordPress auch sehr einfach in weniger als 5 Minuten installiert, was demnach keinerlei Technische Kenntnisse voraussetzt.

 

Url Shortenern / Links Cloaken

Hiermit kannst du deine Links cloaken/verstecken. Diese Plugins dienen zum einen der Übersicht deiner Links und zum anderen kannst du Links verschönern und ihre Zugriffe tracken.

Wir nutzen dafür folgende Tools:

 

 

Content Erstellung

Zu diesen Tools gehören solche, mit denen man beispielsweise Videos oder Texte erstellt und bearbeitet.

 

Für die Videobearbeitung und auch für die Erstellung nutzen wir zum einen Camtasia und zum anderen Screencastomatic. Camtasia ist recht teuer, dafür kann man damit aber weitaus mehr machen als mit dem kostenfreien Screencastomatic.

 

Für die Texterstellung nutzen wir das Handelsübliche Microsoft Word. Ja Microsoft, noch sind wir keine Appler geworden 😉

Präsentationen machen wir auch gerne mit Powerpoint. Hier gibt es open office zum freien Download.

 

Work Flow und Organisation

In diese Rubrik fallen alle Tools, die uns das arbeiten und das Organisieren von Arbeitsabläufen erleichtern. Zu diesen Tools zählen wir folgende die wir nutzen:

 

Google Drive

Google Drive ist sehr vielseitig und obendrein noch kostenlos. Drive nutzen wir zum einen zur Texterstellung oder für Excel Tabellen und Präsentationen. Außerdem haben wir es um einige Apps erweitert, wie zB Draw.io ,um Flowcharts zu erstellen. So kann man sich Arbeitsabläufe einfacher bildlich vorstellen.

Des weiteren nutzen wir:

Mind42 – Mit Mind42 lassen sich einfache Mindmaps kinderleicht erstellen. Dieses Tool ist kostenfrei und auch im Team zu benutzen.

Xmind – Dieses Mindmapping Tool muss auf dem Pc installiert werden. Für umfangreiche Mindmaps ist das immer noch das beste Mindmapping Tool.

Pocket – Auch genannt „read it Later“. Mit diesem Tool kannst du geöffnete Webseiten mit einem Klick speichern, um diese zu einem späteren Zeitpunkt lesen zu können. Sehr Hilfreich, wenn man viele Artikel lesen möchte, man aber nicht immer die Zeit dazu hat.

Trello – Hiermit organisieren wir unsere Arbeitsabläufe, unsere Aufgaben und unsere Struktur. Top Tool, welches sich auch in Gruppen verwenden lässt und zudem kostenlos ist.

Google Kalender – Hier tragen wir wichtige Termine ein und werden automatisch per mail darüber informiert.

LastPass – Dieses Tool ist eines der wichtigsten für uns. Es nimmt enorm viel Arbeit ab, spart viel Schreibkram und erspart eine große Zettelwirtschaft für all die Passworte, die man mit der Zeit sammelt. LastPass ist grundsätzlich kostenfrei und kostet in der Pro Version 12$ pro Jahr, was natürlich nicht wirklich viel ist.

Feedly – Auch mit diesem Tool spart man viel Zeit. Wir organisieren hier unsere Lieblingsblogs und sogar Youtube Channel. Immer wenn ein neues Video oder ein neuer Artikel veröffentlicht wird, erscheint das auch in feedly. So spart man sich das ständige besuchen von allen Blogs, die man gerne liest.

Evernote – Mit Evernote kann man einfach alles Organisieren was es zu organisieren gibt

FVD Speed Dial – Ein geniales Tool, um seine Lesezeichen zu Organisieren. Das Tolle dabei ist, das dieses Plugin für Firefox und Chrome Browserübergreifend arbeitet und auch auf dem Handy funktioniert. So hat man immer alle Lesezeichen dabei.

 

Browser und Internet

Als Standard Browser haben wir eigentlich immer Firefox. Hin und wieder nutzen wir auch Chrome, wenn wir mal mehrere Sachen geleichzeitig machen. Wir empfehlen auch nur diese beiden Browser zu nutzen, da diese wirklich die besten und zuverlässigsten am Markt sind.

 

Zusätzlich nutzen wir noch einige Erweiterungen für Firefox:

Measure it – Ein kleines Tool, mit dem man Dinge auf dem Bildschirm abmessen kann. Das ist ganz gut, wenn man zB wissen will, wieviel Platz man auf einer Webseite für einen Banner hat.

Firebug – Mit Firebug kann man Elemnte im Internet untersuchen, kann herausfinden um welche Plugins es sich auf einer Website handelt und kann zB Farben von Schriften oder Hintergründen ermitteln.

SeoQuake – Die Seo Quake Toolbar nutzen wir, um in den Google Suchergebnissen sofort sehen zu können, welchen Pagerank, wie viele Backlinks, welchen Alexarank etc ein Suchergebnis hat. Ideal um die Konkurrenz etwas auszuspähen.

 

Des Weiteren gehören auch (wie oben schon erwähnt) Feedly, LastPass und FVD Speed Dial zu den Firefox Addons, die wir nutzen, mit dazu.

 

Fotos – Bilder – Grafiken

Alles was wir brauchen, kaufen wir uns zum größten Teil von Photodune bzw von der großen Plattform Envato. Hier bekommt man alles was man braucht zum relativen fairen und günstigen Preis.

Diese Plattform benutzen wir neben einigen kostenlosen Fotoplattformen am häufigsten.

 

Outsourcing

Outsourcing spielt bei uns eine große Rolle. Zurzeit nutzen wir dafür meist Fiverr oder schauen uns auch mal auf machdudas um. Weitere Freelancer Portale findest du hier.

 

 

SEO und Keywords

Keyword Rankings – Um herauszufinden, auf welchem Rang du mit einem Keyword stehst, kannst du zum einen die Webmastertools von Google nutzen und zum anderen ein einfaches Tool Von Metin. Hier gibst du nur deine Webadresse ein und das Keyword, welches du prüfen willst. Es werden hier aber nur die ersten 100 Suchergebnisse durchsucht.

 

Google Keyword Planer – Der Keyword Planer ist recht vielseitig. Eigentlich nutzt man ihn, um Adwods Anzeigen zu schalten. Jedoch kann man ihn auch nutzen, um Keywords herauszufinden, zu denen man einen Artikel schreiben könnte um gegebenenfalls ein gutes Ranking bei Google zu erreichen.

Umfangreicher dagegen ist das Tool von Swissmademarketing – SECockpit. Hiermit kann man auch gleichzeitig seine Keyword Rankings beobachten, Keyword Recherchen abspeichern und mehrere Suchen Zeitgleich durchführen.

 

Tracking und Analyse

Google Webmastertools – Hier kann man prüfen, wie viele Rankings man bei Google hat und unter welchen Keywords diese bestehen. Außerdem sieht man wie viele Seiten im Google Index sind, ob es Crawling Fehler gibt etc. Google Webmastertools gehört eigentlich zu den Pflichttools und ist enorm reichhaltig.

 

Google Analytics – Eines unsere Lieblingstools, seid wir wissen, wie man richtig damit umgeht. Wenn du wissen willst warum, siehe hier. Mit Google Analytics kann man nahezu alles tracken und analysieren was man will. Man kann genau feststellen, woher ein Besucher kommt, was er auf der Webseite gemacht hat, wie lange er geblieben ist und an welchem Punkt er die Seite wieder verlassen hat. Das ist mehr als genial und ist ein absolut wichtiges Marketing Instrument.

 

Splittest Club – Ein weiteres tolles Tool, um diverse Splittests durchzuführen. Teste deine Email Betreffzeilen gegeneinander und schicke die besser funktionierende Mail an alle deine Leser raus. Teste Landingpages gegeneinander und optimiere alles bis aufs kleinste Detail.

 

Verkaufen und Geld verdienen

Geld verdienen – Wenn du wissen willst, wie und womit du Geld im Internet verdienen kannst, dann schau mal auf unsere Geld verdienen Seite vorbei. Dort haben wir auch alle Partnernetzwerke und Partnerprogramme aufgeführt, die wir für unsere Nischen nutzen.

 

Verkaufen – Die Plattform die wir momentan nutzen, um unsere Produkte anzubieten, ist aktuell ausschließlich Digistore24. Mit der Anbindung zwischen Digistore und Klicktipp kann man ein nahezu komplett automatisiertes System auf die Beine stellen.

Einfach und übersichtlich zu bedienen.

 

 

Email Marketing

Für das Email Marketing nutzen wir den Anbieter Klick Tipp. Dieser zählt allein schon wegen der genauen Tagging Funktion zu den besten in Deutschland.

Zusätzlich nutzen wir noch 2 Tools, womit wir die Email Adressen einsammeln können.

 

OptimizePress – Schnell und einfach Landingpages oder Salespages erstellen.

Hybrid Connect – Mit diesem WordPress Plugin erstellen wir schnell und unkompliziert unsere Email Eintrage Felder für unseren Blog, Sidebar, unter den Beiträgen und als Slidein.

 

Werbung

Ohne Werbung bzw ohne Traffic geht nichts. Natürlich nutzen wir zum Werben auch kostenlose Dinge wie Blog Verzeichnisse oder Rss Feeds und Blog Kommentare und Foren/Social Media Posts.

Aber für den richtigen Schwung muss man ab und zu mal etwas Geld in die Hand nehmen.

 

Viral Url und Viral Mailer sind die Anbieter, bei denen wir einen bezahlten Jahresaccount besitzen. Allein durch diese beiden Anbieter haben wir schon einiges an Leads sammeln und an Umsätzen generieren können. Die Ausgaben zu den Tools haben wir schon lange wieder raus.

 

Facebook Ads – Eine der wohl beliebtesten, aber auch immer noch günstigsten und effizientesten Werbemethoden sind die Facebook Ads. Wir hatten am Anfang unsere Probleme mit der Facebook Werbung, aber mit etwas Übung wird das immer besser.

 

Bücher und Info-Produkte

Hier empfehlen wir dir Bücher und Produkte, wo sich ein Kauf wirklich lohnt. Wir haben weitaus mehr gekauft, als wir hier aufzählen. Hier wollen wir nur diese aufzählen, wo wir heute sagen können, dass uns das wirklich richtig gut weitergebracht hat und ohne diese hätten wir es vielleicht nicht so schnell geschafft.

 

Vip Affiliate Club – Hier wirst du schon als Anfänger von A-Z durch das Affiliate Marketing geführt. Aus dem Vip Club haben wir eine Menge gelernt und sind daher voll zufrieden und können diesen bedenkenlos weiterempfehlen.

 

Analytics Conversion – Erst durch dieses Training zum Thema Google Analytics haben wir kapiert, wie wir damit umgehen müssen. Conversion steigt, die Zahlen im gesamten verbessern sich auch( Leads, Verkäufe) , was will man mehr. Analytics ist verdammt wichtig für den Erfolg.

 

Sofort Produkt System – Hier haben wir gelernt, wie wichtig es ist, die Psychologie des Menschen zu kennen. Außerdem lernt man hier, wie man ein Produkt erstellt bzw wie man es Strukturiert und anschließend vermarkten kann.

 

MB Live – Ähnlich wie das Sofort Produkt System, aber noch mehr für Einstiger gedacht ist dieses Produkt. Im Mb Live schaut man Matthias Brandmüller beim Erstellen eines Digitalen Produkts über die Schultern. Und das nicht nur mal eben kurz in 5 Videos. Nein, er erstellt das Produkt Live. Jedes Video geht 30-40 Minuten und er arbeitet jeden Schritt einzeln ab.

 

Denke nach und werde Reich (Buch)

Die vier Stunden Woche (Buch)

Kopf schlägt Kapital (Buch)

 

Informationen

Es ist sehr wichtig immer auf dem Laufenden zu sein und sich mit guten Informationen zu umgeben. Man darf das dazu lernen nie vergessen.

Nutze dafür Youtube. Abonniere die Channels aller guten Marketer und hol dir Regelmäßig gute Tipps dort ab. Trage dich in die Email Verteiler der großen Marketer ein, denn auch dort bekommst du immer gute Infos. Natürlich wird dort auch oft verkauft, aber siehe darüber hinweg wenn es stört und nimm dir die Infos raus, die du brauchst.

Außerdem empfehlen wir Tomstalktime und Edudip, wo es auch sehr viele kostenfreie Webinare gibt.

Gehe zudem auf Messen und Veranstaltungen zu deinem Thema. Hier knüpfst du neue Kontakte und lernst Menschen kennen, die mit dir auf einer Wellenlänge sind. Siehe dir unser Review zur Contra 2014 an.

Hinterlasse uns deine Gedanken:

(16) Kommentare

Roswitha Uhde 2014-11-21

Wow, das nenne ich mal eine Ressourcen-Liste! Einfach großartig!!!
Vieles habe ich ja schon gekannt, aber dennoch konnte ich mir wieder weitere gute Tipps mitnehmen. Herzlichen Dank dafür.
Liebe Grüße aus Berlin,
Roswitha

Antwort
    Kevin 2014-11-21

    Vielen Dank! Da kann man aber mal sehen, was man im Online Marketing alles benötigt und können muss… da kommt schon eine ganze Menge zusammen. Und die oben aufgezählten Dinge, sind noch längst nicht alle. Das oben sind nur die Sachen, die wir oft und Regelmäßig nutzen 🙂

    Antwort
Dominik 2014-12-18

Hi, seit wenigen Tagen gibt es auch unter http://www.elexpress.de/tools/ einige Tools zur Analyse, Datenverarbeitung und weiteres für Online-Marketer. Kostenlos, werbefrei und ohne Anmeldung.

Antwort
    Kevin 2014-12-19

    Danke für die Erweiterung 🙂

    Antwort
Klaus 2014-12-28

Hier sind viele Texte unterstrichen, die keine Links sind.
Wäre es möglich, sich an Internetstandards zu halten?

Antwort
    Kevin 2014-12-29

    Hallo Klaus. Mir ist nicht bekannt, das es dafür Internetstandarts gibt. Das ist ja von Theme zu Theme unterschiedlich, wie Verlinkungen aussehen. Unsere sind nicht unterstrichen und in einem Blauton eingefärbt. Und mir ist ehrlich gesagt auch keine Seite bekannt, wo es als „Standart“ unterstrichene Links gibt ( außer Wikepedia)… Oder ich habe noch nie darauf geachtet 🙂

    Antwort
      Klaus 2014-12-29

      Kevin, es geht darum, Titel nicht zu unterstreichen, da man automatisch die Maus darauf setzt. Unterstreichen ist noch ein hässlicher Notnagel aus der Schreibmaschinenära.
      Titel werden als H1, H2, etc. definiert. Sind doch Basics.

      Antwort
        Kevin 2014-12-30

        Achso, das kam nicht so rüber 🙂 Das ist sicherlich auch Geschmackssache. Der eine Mag zB auch Arial Schrift und der andere mag sie nicht. Du hast mit H1,H2,H3 aber Recht, das sollte man zur Gliederung schon nutzen, was wir aber auch tun. Hier haben wir eben einige Sachen zusätzich unterstrichen, da der Text doch recht lang ist und wir ihn so nochmal etwas besser unterteilen und Strukturieren konnten. Die H1-H6 Überschriften sind optisch leider nicht immer so offensichtlich auseinanderzuhalten weshalb die Unterstriche dazu kamen. Wir finden es jedenfalls nicht schlimm. 🙂

        Antwort
Klaus 2014-12-28

Limit Login Attempts ist seit 2 Jahren veraltet.
Besser durch https://wordpress.org/plugins/login-lockdown/ ersetzen.

Antwort
    Kevin 2014-12-29

    Danke für den Hinweis, aber das wissen wir. Das es aber seid 2 Jahren nicht upgedatet wird, bedeutet ja nicht gleich, das es nicht mehr funktioniert. Es gibt viele gute Plugins die schon lange kein Update mehr bekommen haben, dennoch werden diese von verschiedenen Webmastern im Netz empfohlen.

    Antwort

Hallo,

ja, mir geht´s auch so wie Roswitha, manches war doch wieder neu und man ist bei der Fülle der Möglichkeiten im Internet immer für jeden noch so kleinen Tipp dankbar.

Tolle Aufstellung: Werde ab sofort sicherlich öfters reinschauen.

Auf ein weiterhin gutes Gelingen.

Lg Volker

Antwort
    Kevin 2015-01-20

    Oh ja, es gibt so viel zu entdecken 🙂 Manchmal ist es auch echt schwierig, das „beste“ unter den ganzen Angeboten herauszufiltern. Wir freuen uns, wenn du wieder kommst 😉

    Antwort
Michael Stunz 2015-03-15

Hallo!

Danke für diese klasse Aufstellung!

Die hilft einem wirklich weiter! Und sie Zeigt das ihr euch wirklich mit dem Thema
beschäftigt habt!

Viele Grüße
Micha

Antwort
    Kevin 2015-03-16

    Gerne.

    Man lernt ständig neue Tools kennen, probiert viele aus und tauscht auch ständig etwas aus. Für Einsteiger ist so eine Aufstellung immer sehr hilfreich, da es einfach viel zu viele Tools gibt 🙂

    Antwort

Ich kann nur Wow sagen ich bin echt fasziniert von all euren Seiten und auch von eurem Ebook “Traffic Non Stop“. Eure Tipps und Tools die ihr uns hier präsentiert sind allesamt sehr hilfreich und nützlich habe schon viel von euch lernen können.

Vielen dank dafür ihr seid super!!

Beide Daumen hoch

Herzlicher Gruss aus der Schweiz

Ralph

Antwort
    Kevin 2016-01-05

    Danke dir 🙂

    Antwort
antworten

Hinterlasse uns deine Gedanken:

Top