Logbucheintrag 16 – Erste große Traffic Schübe

By Kevin | So haben wir angefangen Geld im Internet zu verdienen

Dieser Artikel ist Teil unseres Logbuch´s. In diesem Logbuch beschreiben wir, wie wir angefangen haben, Geld im Internet zu verdienen.

 

So, wir haben es jetzt Ende Mai 2014 und unser Blog nimmt weiterhin Gestalt an. Man ändert ja eigentlich ständig irgendetwas.  In den letzten Tagen haben wir noch einige Artikel geschrieben und veröffentlicht und weitere für die kommenden Tage geplant.

Nun ist es an der Zeit, sich etwas mehr mit Traffic zu beschäftigen. Wir wollen schließlich nicht nur einen Blog haben auf dem wir Content veröffentlichen, sondern wir möchten das dieser Content auch gelesen und kommentiert wird.

In den ersten Tagen haben wir hin und wieder mal auf verschiedenen Blogs kommentiert. Zugegeben, in den ersten Tagen waren wir damit noch recht zurückhaltend, was sich aber im Laufe der Zeit nach und nach besserte. In der ersten Woche haben wir vielleicht eine Hand voll Blog Kommentare abgegeben – das ist zu wenig.

Außerdem sind wir klassische Wege gegangen und haben unseren Blog in verschiedenen Blog Verzeichnissen eingetragen. Wir dachten, dass sollte für den Anfang erstmal reichen. Jedoch stellte sich heraus, dass es nicht gerade das Gelbe vom Ei war. Wir hatten zwar schon tägliche Besucher, allerdings waren es vorerst nicht mehr als 10-20 am Tag. Naja, unser Blog war auch erst ein paar Tage alt, was soll man da auch großartig erwarten 🙂

 

Also haben wir zwischen dem 12. und 26. Mai fleißig weiter auf anderen Blogs kommentiert, haben Frage & Antwort Portale genutzt und schon die ersten Beiträge in Foren hinterlassen. Allein durch diese Methoden konnten wir unseren Besucherstrom bis zum 26. Mai auf etwa 20-40 Besucher am Tag hoch pushen. Sicherlich ist das nicht besonders viel, aber man muss berücksichtigen, dass der Blog erst wenige Tage alt war und erstmal ein Grundstein an Backlinks generiert werden musste. Sowas braucht eben Zeit.

Alles in allem ist das für die ersten Tage kein schlechtes Ergebnis. Man muss allerdings jeden Tag etwas dafür tun, um Besucher auf die Seite zu bekommen. Wer nichts macht, wird auch keine Besucher bekommen – so viel ist sicher.

Den ersten größten Traffic Schub bekamen wir dann Ende Mai. Hier hatten wir an 2 verschiedenen Tagen einmal  167 und einmal über 200 Besucher. Das war natürlich grandios. Sowas haben wir mit unseren Nischenseiten nicht sofort geschafft.

Der Traffic Schub kam durch Viral Url. Ein virales Mail System, worüber man alle 3 Tage eine E-Mail an 3000 Empfänger versenden kann. Das war unsere erste größere Ausgabe, die wir aber bis heute nicht bereut haben. Auch wenn virale Mailer nicht den besten Ruf haben, so haben sie uns doch einen großen Schritt voran gebracht.

Zum Ende des ersten halben Monats unseres Blogs, hatten wir schon 2846 Seitenaufrufe von 455 Nutzern. Diese Nutzer blieben im Schnitt 3,13 min auf unserer Seite.

 

Sieh selbst:

mai2014

Besser kann es für den Anfang doch nicht sein, oder? Unsere eigenen Besuche haben wir übrigens ausgegrenzt. Diese werden nicht gezählt.

Wie wir bis heute auf über 650.000 Seitenaufrufe kamen steht in unserem Traffic Non-Stop Ebook genauestens beschrieben 🙂

 

Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns deine Gedanken:

(4) Kommentare

Christian 2015-03-07

Hi,
lese gerne die Logbücher von euch. Hat viel Ähnlichkeiten mit meiner Erfahrung.

Du hattest geschrieben, dass du auf Google Analytics eure eigenen Besuche ausgegrenzt hast. Wie kann man das machen?

Viele Grüße

Christian

Antwort
    Kevin 2015-03-07

    Danke! 🙂

    Wie das mit analytics funktioniert, hat Mario Reinwarth ganz gut erklärt. Schau dir dazu den Artikel mal an http://mr-online-marketing.de/3-haeufige-fehler-von-google-analytics-einsteigern/

    Gruß Kevin

    Antwort
Thomas 2015-03-07

Habt Ihr zu Beginn versucht einfach Traffic auf Euere Seite zu bekommen oder wollten Ihr auch qualitativ hochwertigern Traffic. Ich meine nur Traffic ist ja nicht gleich Traffic finde ich zumindest.

Habt Ihr das zu Beginn bei Euch unterschieden oder wollte Ihr das nie machen?

Ich frag nur deshalb weil man immer wieder mal von „qualitativ hochwertigen Traffic“ liest nur weiß ich persönlich nicht ob das das gelbe vom Ei ist.

Arbeite weniger & Outsource mehr!
Thomas

Antwort
    Kevin 2015-03-08

    In den ersten Wochen war es eher so, das wir glücklich über jeden Tarffic waren. Sicher gibt es Unterschiede in der Qualität. Adwords ist zB besser als viral Mailer, aber es ist teurer, bedarf einer neuen Lernphase und braucht eben auch etwas Zeit bis man es kann. Virale Mailer waren für uns ein super Einstieg und wir nutzen sie immer noch gerne 🙂

    Antwort
antworten

Hinterlasse uns deine Gedanken:

Top