Logbucheintrag 14 – Konzept überarbeitet und bessere Struktur überlegt

By Kevin | So haben wir angefangen Geld im Internet zu verdienen

Dieser Artikel ist Teil unseres Logbuch´s. In diesem Logbuch beschreiben wir, wie wir angefangen haben, Geld im Internet zu verdienen.

Die Tage und Wochen nahmen ihren Lauf und ehe wir uns versahen, hatten wir schon wieder April 2014. Die Zeit vergeht wirklich verdammt schnell.

In den letzten 3-4 Wochen ist wieder eine Menge passiert. Wir haben, wie im letzten Logbuch Eintrag schon erwähnt, wieder die Suchmaschine umgekrempelt. Das man so viel auf einmal lernen kann und muss, war uns nicht bewusst 🙂

 

Jedenfalls wissen wir jetzt, wie das mit dem Verkauf eines Produktes ungefähr funktioniert. Da wir aber noch nicht zu 100% sicher waren, haben wir überlegt, ein weiteres Infoprodukt zu kaufen.

Aber dazu mehr in einem weiteren Logbuch Eintrag.

Ohne Moss nix los – Das war das Ergebnis unserer Google Suche. Wir haben festgestellt, dass wir einige neue Tools benötigen, damit wir das Ebook so verkaufen können, wie wir es uns vorstellen. Sprich so, wie ein Ralf Schmitz, ein Mark Reuter, ein Pascal Schildknecht oder ein Thomas Klußmann das auch machen würden.

 

Was wir dazu benötigen, sind erstmal folgende Dinge:

 

Ein Digistore Account war schnell erstellt. Über diese Plattform werden wir zukünftig unsere digitalen Produkte anbieten. So die Idee. Über Digistore werden alle Zahlungen abgewickelt, somit haben wir damit nichts am Hut.

Über Email Anbieter haben wir uns lange Informiert. Es gibt, neben zahlreichen kostenlosen Anbietern, eigentlich nur zwei, die uns heute noch zu 100% zusagen. Das sind zum einen Klick-Tipp und zum anderen Getresponse.

Da die meisten großen Marketer, die wir in der Zeit kennenlernten, Klick-Tipp nutzen, war für uns klar, dass wir das auch nutzen werden. Mit ca 27€ im Monat ist der Preis auch nicht zu hoch.

(Mittlerweile nutzen wir übrigens beide Dienste und Klick-Tipp Deluxe 🙂 )

Um OptimizePress haben wir uns zum damaligen Zeitpunkt eigentlich kaum gekümmert. Wir wussten, dass es das gibt und wir wussten, dass man damit Verkaufsseiten erstellt.

 

Das hört sich ja alles ganz toll an, aber für die Verkaufsseiten benötigen wir einen passenden Blog zum Thema. Zum damaligen Zeitpunkt (April) war es so, dass wir mehrere Projekte hatten, die aber alle nicht wirklich das Wahre waren. Wenn du die vorigen Logbuch Einträge kennst, hast du sicherlich mitbekommen, das wir stets auf der Suche nach einem geeigneten Thema für uns waren.

Also haben wir erstmal wieder überlegt, was wir jetzt am besten machen könnten. Über unsere bestehenden Seiten können wir kein „Online Geld verdienen“ Produkt verkaufen, das würde keinen Sinn machen da es ganz andere Themen sind.

 

Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns deine Gedanken:

Hinterlasse uns deine Gedanken:

Top