3 geniale Tricks die deine Email Bestätigungsrate deutlich nach oben befördern

By Kevin | E-Mail Marketing

Bestätigungsrate-erhöhen-Newsletter-MarketingVielleicht kennst du das auch:

Du sendest regelmäßig Traffic auf deine Landingpages oder auf deinen Blog, Interessenten tragen sich für deinen Newsletter ein, bestätigen aber niemals ihre Email Adresse. Das Problem kommt leider viel zu häufig vor, auch bei uns.

Zurzeit liegt unsere Bestätigungsrate bei rund 92%. Das heißt, das von 100 Leuten meist 8 Leute nicht bestätigen. Vor etwa 3 Monaten lag die Rate noch bei etwa 79%. Von 100 Leuten haben ganze 21 niemals ihre Email Adresse bestätigt.

 

Kurze Erklärung:

Ein Interessent kommt auf deinen Blog oder deine Landingpage, trägt seine Email Adresse in ein Optin Feld ein.

Im Anschluss wird er auf eine Bestätigungsseite weitergeleitet. Auf dieser Seite steht kurz und bündig, was er als nächstes tun muss.

Im selben Moment erhält er schon eine sogenannte Bestätigungsemail in sein Postfach. In dieser Mail findet er einen Link, den er klicken muss, um seine Email Adresse zu 100% zu verifizieren. Dieses Verfahren nennt man Double Optin Prozess und es ist in Deutschland Pflicht um Rechtssicheres Email Marketing betreiben zu können.

 

Gut, nun weißt du wie der Prozess abläuft (müsstest du eigentlich auch selbst wissen, wenn du Email Marketing betreibst :- ) ) Aber wie bekommt man es nun hin, das mehr Leute ihre Email Adresse bestätigen? Schließlich gehen dadurch potentielle Leser verloren.

 

Wir haben uns überlegt wie wir es hin bekommen, das wir insgesamt weniger Leute haben, die ihre Email Adresse nicht bestätigen. Dazu sind wir den Prozess einfach mal durch gegangen und haben folgende Dinge verbessert und so unsere Bestätigungsrate auf 92% hochgeschraubt.

 

Trick 1 – Eine personalisierte Bestätigungsseite

Es ist so, dass der Interessent nach seiner Eintragung auf einer Bestätigungsseite landet. Dort steht geschrieben, was er als nächstes machen muss (in ein Email Postfach schauen, Bestätigungsmail öffnen und den Bestätigungslink klicken).

Diese Seite wird in der Regel vom Email Marketing Anbieter gestellt. Nun ist diese Seite aber sehr allgemein gehalten, ist vom Design her sehr langweilig und ist auch überhaupt nicht personalisiert.

 

Hier ein Beispiel unseres Email Marketing Anbieters Klick-Tipp:

klicktipp

Und hier unsere Personalisierte Seite:

bestseite

 

Wie du siehst, ist unsere Seite auf unsere Person bezogen.

Außerdem ist sie unserer Landingpage farblich angepasst. Heißt, wenn wir eine blaue Landingpage haben, worüber wir Email Adressen einsammeln, wird unsere Bestätigungsseite auch blau.

 

Zusätzlich haben wir mit Hilfe von OptimizePress eine Prozessbar eingebaut, wo der Interessent sehen kann, dass er es fast geschafft hat. Er muss nur noch den winzigen Schritt gehen und seine Email Adresse bestätigen.

 

Am Ende unserer Seite haben wir 4 Buttons mit Verlinkungen zu den 4 am häufigsten genutzten Email Clients eingerichtet. So hat der User es noch einfacher und kann sich sofort mit einem Klick in sein Email Postfach einloggen.

Und in der Headline steht „ Ein winziger Schritt fehlt noch“. Der Punkt ist wichtig für den zweiten Trick.

 

Trick 2 – Personalisierte Bestätigungsemail

Genauso wie die Bestätigungsseite, wird auch die Bestätigungsemail in einer Standardversion vom Email Marketing Anbieter an den Interessenten versendet. Auch hier haben wir unsere Bestätigungsmail selbst gestaltet und etwas personalisiert.

 

In der Email selbst haben wir mithilfe von Platzhaltern das Eintrage Datum und die Email Adresse des Interessenten festgelegt, damit er genau weiß wann er sich eingetragen hat und mit welcher Email Adresse er das gemacht hat. Das erinnert ihn nochmal an seine Eintragung und gibt ihm die Sicherheit, dass er das wirklich selber war.

Das ist vor allem wichtig dafür, wenn der Interessent sich erst ein paar Tage später bestätigt, was auch schon mal vorkommt.

 

Info: In der Regel werden User, die sich nach 7 Tagen nicht bestätigt haben, niemals bestätigen. Diese Adressen kann man also sorglos löschen.

 

Außerdem haben wir einen kleinen Einleitungssatz geschrieben und haben die Ansprache in der Email von „Sie“ auf „Du geändert, da wir unsere Leser generell immer so ansprechen.

Der wichtigste Punkt ist nun die Betreffzeile. Diese haben wir „Ein winziger Schritt fehlt noch“ genannt, genauso wie die Headline der Bestätigungsseite. Somit erkennt der Interessent einen direkten Zusammenhang zwischen Email Und Bestätigungsseite.

 

Trick 3 – Die richtigen Besucher

Wir testen viele Traffic Quellen und manche davon sind eben nicht so gut bzw muss man sie anders nutzen, als andere. Zb kann man sich Traffic aus gewissen Netzwerken buchen, worüber sich auch viele Leute eintragen, jedoch bestätigen diese ihre Email Adresse meistens nicht.

Um hohe Bestätigungsraten zu erreichen, muss man eben auch hochwertigen Traffic generieren.

In unseren Anfangszeiten haben wir viel mit „Klammlose Seiten“ gearbeitet.

Hier rüber kommt zwar Traffic, allerdings tragen sich davon A) sehr wenige Leute ein und B) bestätigen die, die sich eintragen sehr selten ihre Email Adresse. Ich denke da ist das Interesse einfach nicht groß genug und die Zielgruppe zu ungenau.

Mittlerweile setzen wir da auf andere Traffic Quellen.

 

Man sollte seine Zielgruppe kennen und wissen, wo man diese finden kann. Wenn man sich diese Leute auf die eigene Seite leiten kann, dann klappt´s auch mit den Bestätigungen 🙂

100% wird man wohl niemals erreichen, da es immer wieder Menschen gibt, die aus verschiedensten Gründen niemals bestätigen.

Das kann sein, das sie es einfach vergessen oder weil sie vielleicht nicht wissen, dass sie ihre Email Adresse bestätigen müssen – wer weiß das schon.

Mit diesen 3 einfachen Tricks kannst du deine Bestätigungsrate aber deutlich verbessern und mehr kannst du dann sowieso nicht machen – außer weiter testen, was man noch verändern kann 🙂

 

Wie hoch ist deine Bestätigungsrate? Bist du damit zufrieden? Schreib es mir in die Kommentare!

Hinterlasse uns deine Gedanken:

(20) Kommentare

Christian 2015-03-12

Danke dir für den Tipp, Kevin!
Genau über die gleiche Problematik habe ich vor kurzem nachgedacht.
Ich halte es auch für besser, wenn die Bestätigungsseiten personalisiert sind anstatt die Standardlayouts der Anbieter zu verwenden.

Antwort
    Kevin 2015-03-14

    Gerne! Ja es wird für die Leser sicher auch langweilig wenn sie bei jedem dasselbe Layout zusehen bekommen 🙂

    Antwort
Tobi 2015-03-14

Wir haben auch eine individuelle Eintraguns-Bestätigungsseite angelegt. Unsere verifizierten Double-Opt in`s liegen nun bei knapp 84%.

Das lässt sich sicher auch noch optimieren, aber schon einmal ein ordentlicher Richtwert, als mit der einfachen Standard-Bestätigungsseite des E-Mail Providers, die wohl gegenüber einigen Besuchern zu unübersichtlich dargestellt wird, welche Handlungsaufforderung wir konkret von dem Interessent wohl erhoffen. 😀

Antwort
    Kevin 2015-03-16

    Manchmal sind es die einfachsten Dinge, die zu besseren Ergebnissen führen 🙂 84% ist aber auch schon ein super Wert, dakann man eigentlich nicht klagen. Es ist nunmal Fakt, das sich viele Menschen aus den verschiedensten Gründen nicht bestätigen. Das passiert mir auch hin und wieder, das ich mich irgendwo eintrage und nie bestätige… ich vergesse es dann einfach, weil ich schon wieder was anderes mache 🙂

    Antwort
Giuseppe 2015-03-14

Hallo Kevin,

die Personalisierung der Bestätigungsseite bzw. -Email ist sicherlich ein unterschätzter Faktor um die Eintragungskonversionrate zu erhöhen.

Die personalisierte Bestätigungsseite muss ja in der Regel auf der eigenen Webseite (z.B. Blog) gehostet werden. Und hier sollte man eine gute Erreichbarkeitsrate bzw. Ladezeit für die Webseite haben.

Ansonsten könnte die Personalisierung auch „nach hinten losgehen“ 🙁

Ciao, ciao
Giuseppe

Antwort
    Kevin 2015-03-16

    Hmm da könnte was dran sein, das auch die Ladezeit der Seite gegeben sein muss. Man könnte aber auch eine seperate WordPress Installation nur für Seiten bereit stellen, die sehr schnell laden müssen 😉

    Antwort

Bei der Bestätigungs Rate (nach 8 Tagen)liege ich bei 60% (Traffic über ViralMailer). Die Zustell Rate ist bei 100 %. Ist die Öffnungs- und Klick-Rate in einem Video-Kurs in der 1. Mail noch bei 100%, schwindet das ab der 2. Mail bereits auf nur noch 20%.
Allerdings sind die Zahlen noch gering und so kaum wirklich repräsentativ:)

Klick Tipp rät doch „ausdrücklich“ davon ab, eine eigene Bestätigungs Seite zu verwenden!?, da dies die Anzeige der Klick-Tipp Whitelisting-Seite verhindert..!?
Die Danke Seite kommt ja nach der Bestätigungs Seite.. (oder?)

Antwort
    Kevin 2015-04-23

    Klick Tipp rät dazu, die Bestigungsmail beizubehalten. Die Bestätigungsseite ist egal, da die ja nicht durch die Email Postfächer geschickt wird 🙂 Wir haben prinzipiell auch die Standart Bestätigungsmail behalten, Jedoch haben wir diese um ein paar Sätze und unseren Namen ergänzt. Aber allein das macht schon viel aus.

    Antwort
Artur Jauk 2015-03-29

Gute Tipps. Seitdem ich die Bestätigungsseite personalisiert habe, bestätigen die Besucher viel öfter.

8 von 10 bestätigen bei mir. Wie ist es bei euch so?

Gruß Artur

Antwort
    Kevin 2015-04-23

    zwischen 8-9 von 10. Von 100 haben wir aktuell 92 Leute die bestätigen. 🙂

    Antwort
Rigo Dade 2015-03-29

Meine liegt bei 80%, 92% ist wirklich ein enorm guter Wert, Respekt :).

Der fast wichtigste Punkt, ist wohl der Letzte.

Trotzdem bringen auch die Anderen sehr viel, dazu kann man diese in 30~ Minuten umsetzen. Vom Aufwand her ist es wirklich keine große Sache, bringen kann es aber sehr viel.

Gruß
Rigo

Antwort
    Kevin 2015-04-23

    Bringt alles etwas . Allein das austauschen der Bestätigungsmail wirkt wahre Wunder! 😀 Mag wohl daran liegen, das 98% der Klick Tipp Nutzer die Standart Mail verwenden…. Eventuel wird es als störend empfunden wenn man von 5 verschiedenen Leuten ein und dieselbe Bestätigungsmail erhält.

    Antwort

[…] findest du 3 geniale Tricks die deine E-Mail Bestätigungsrate deutlich erhöhen. Hier wird ein wichtiges Thema angesprochen, du solltest diese Tricks unbedingt umsetzen. Es ist […]

Antwort
Arthur 2015-03-30

Hallo Kevin,

Es kann doch so verdammt simpel und genial sein! Vor allem, die direkte Weiterleitung an die beliebtesten E-Mail Anbieter hat mir besonders gefallen.. und wurde von mir auch gleich in die Tat umgesetzt.

Liebe Grüße
Dein “ VertriebsJunkie! „

Antwort
    Kevin 2015-04-23

    Ja das fällt mir auch imemr wieder auf, wenn ich was neues entdecke 🙂 Ist alles keine Wissenschaft ^^

    Antwort

bzw im Text ist ein Fehler – erhätlst – wollte ich nur anmerken falls die Seite noch aktiv benutzt werden sollte :).

Gruß
Rigo

Antwort
    Kevin 2015-04-02

    Oh , danke für den Hinweis 🙂

    Antwort
Fabian 2015-06-25

Hallo Zusammen,

mit welchem Tool setze ich das am besten und einfachsten um?

Vielen Dank für eure Antwort.

Lieber Gruss
Fabian

Antwort
    Kevin 2015-06-25

    Hey Fabian.

    Also wir setzen das alles mit Thrive um. Es würde natürlich auch mit einer „normalen“ WordPress Seite funktionieren, da hat man aber kaum möglichkeiten das alles hübsch zu gestalten 🙂

    Antwort
Erich 2016-12-01

Hallo Kevin,
deine Tipps habe ich zum Teil schon umgesetzt. Manchmal sind es Kleinigkeiten die eine große Wirkung zeigen. Danke für die Tipps.
Viele Grüße aus dem Harz
Erich

Antwort
antworten

Hinterlasse uns deine Gedanken:

Top