1 Jahr Crazy4Marketing – Was wir richtig gemacht haben, was wir falsch gemacht haben und wie du schneller an dein Ziel kommst

By Alina | Zahlen und Einblicke

Geburtstag-klein1 Jahr ist rum.

Wahnsinn wie schnell doch die Zeit vergeht.

Das Projekt Crazy4Marketing hat sich in unseren Augen gut entwickelt.

Wir haben also einiges richtig gemacht.

Aber wir haben auch eine ganze ganze ganze Menge falsch gemacht.

Dieser Beitrag ist für dich. Als Dank für deine Unterstützung in unserem ersten Jahr.

Damit du in deinem ersten Jahr nicht dieselben Fehler machst und wesentlich schneller an dein Ziel kommst.

Und zum Schluss haben wir noch ein Geburtstags Bonbon für dich 😉

 

Aller Anfang ist schwer

Wenn du unser Logbuch kennst, dann weißt du, dass wir uns am Anfang sehr schwer getan haben.

Unsere ersten Webseiten haben wir noch mit Joomla aufgesetzt. Dieses Projekt war das erste, was wir mit WordPress erstellt haben.

Im Nachhinein die beste Entscheidung überhaupt!

Aber damals haben wir sehr daran gezweifelt: „Sollen wir wirklich ein komplett neues CMS lernen? Kostet uns das nicht viel zu viel Zeit?“.

Tja, manchmal ist es eben wert eine extra Runde zu gehen. Das kostet zwar viel Zeit, lohnt sich aber oft auf lange Sicht gesehen.

Viele Entscheidungen die wir im letzten Jahr getroffen haben, waren goldrichtig:

  • Wir haben von Anfang an auf Email Marketing gesetzt und schon in der ersten Woche angefangen unsere ersten Leads zu sammeln. Heute verfügen wir über eine Liste mit über 2700 Leads.
  • Beim Email Marketing haben wir direkt in den sauren Apfel gebissen und ein relativ kostspieliges System ausgewählt (27€ pro Monat exkl. Mwst.). Damit haben wir uns einen späteren Wechsel erspart und mussten nur ein System lernen. (Wir nutzen Klick-Tipp) Mitlerweile nutzen wir die Deluxe Version für 79€ monatlich.
  • Auch mit dem Versenden von Emails haben wir ab dem 1. Lead begonnen und nicht gewartet bis wir die ersten 100 Leads hatten.
  • Unser erstes Theme war direkt ein Premium Theme, was uns eine Menge Ärger erspart hat.
  • Wir haben ziemlich zu Anfang direkt einiges an Geld in Premium Plugins gesteckt, die sich mittlerweile mehr als rentiert haben (z.B. OptimizePress und Hybrid Connect).
  • Außerdem haben wir recht viel Geld (ca. 3000€) in Infoprodukte gesteckt, in die wir auch heute noch regalmäßig reinschauen. Diese Produkte haben uns sooo viel Zeit erspart.

 

Trotz all diesen Dingen, die wir richtig gemacht haben und die ich dir unbedingt ans Herz lege, haben wir sicherlich mehr als doppelt so viele Fehler gemacht.

 

Die schwerste Erkenntnis – Fehler passieren und sind wichtig

Oh man was hatten wir Angst Fehler zu machen. Die falschen Entscheidungen zu treffen, in die Falschen Dinge zu investieren und Fehler, wie z.B. Rechtschreibfehler, zu veröffentlichen. Wir haben alles doppelt und dreifach geprüft, um ja keinen Fehler zu machen. Damit haben wir so viel Zeit verloren.

Sicher solltest du deine Texte noch einmal durchlesen, bevor du sie veröffentlichst und auch Verlinkungen prüfen und du solltest auch nicht sofort jedes Plugin oder Infoprodukt kaufen. ohne zu wissen ob es auch das richtige für dich ist. Aber die Angst etwas falsch zu machen sollte dich nie daran hindern voran zu gehen und neue Dinge zu probieren.

Häufig stellen sich Fehler und Fehlentscheidungen als wichtige Wegweiser heraus aus denen du im Nachhinein eine ganze Menge lernst.

 

Fokus, Fokus, Fokus

Im letzten Jahr ist häufig der Fokus auf die wichtigen Dinge flöten gegangen und wir haben uns im Alltagstrott verloren. Wichtige Dinge, die unser Business voran bringen und die dir, unserem treuen Leser, schnell und einfach weiter helfen.

Dazu zählt vor allem, dass wir im Nachhinein gesehen viel zu lange damit gewartet haben, unser erstes Produkt zu erstellen. Wir haben die Erstellung immer wieder vor uns her geschoben. Was definitiv ein Fehler war. Mittlerweile haben wir unser erstes Produkt schon hunderte Mal verkauft, womit wir bei der Erstellung niemals gerechnet hätten.

Zusätzlich haben wir viel zu spät angefangen uns mit PPC zu beschäftigen, weil wir Angst hatten Geld zu verbrennen. Ohne Investitionen in wichtige Traffic Quellen kommt man über einen gewissen Grad an Wachstum nicht hinaus – diesen Zahn muss ich dir leider ziehen. Kostenloser Traffic ist super und gerade zu Beginn der perfekte Einstieg, aber irgendwann darfst auch du Geld in Traffic stecken 😉 .

Auch haben wir uns immer davor gesträubt feste Tage für die Veröffentlichung von Blogbeiträgen einzuführen. Wir hatten einfach das Gefühl uns damit zu sehr unter Druck zu setzen, weil wir einfach keine Beiträge veröffentlichen wollen, von denen wir nicht überzeugt sind. Außerdem ist es meistens so, das wieder etwas anderes dazwischen kommt und deshalb kein Beitrag zustande kommt.

Mittlerweile haben wir festgestellt, dass gewisse Regeln und geplante Abläufe auch etwas für sich haben. Auch wenn man innerlich dagegen rebelliert, muss man es einfach durchziehen und sich an die selbst aufgestellten Regeln halten.

 

Just do it

Unter dem ersten und dem zweiten Punkt hat natürlich unsere Produktivität gelitten.

Wir haben im letzten Jahr 7 Konzepte für Infoprodukte aufgesetzt wovon wir genau 0 fertig gestellt haben.

Ideen sind wichtig, aber ohne die Umsetzung und vor allem dem Abschluss überhaupt rein gar nichts wert. Das war die wichtigste Erkenntnis in diesem Jahr.

 

Fazit

Du siehst, wir sind alles andere als perfekt und haben auch noch viel Luft nach oben. Aber dieser Beitrag soll dich auch ermutigen einfach mal anzufangen und Dinge in Gang zu bringen. Hab keine Angst vor Fehlern und leg einfach mal los.

In einem Jahr kann sehr viel passieren, aber nur wenn du jetzt loslegst!

Um dich dabei zu unterstützen und als Dank für deine Unterstützung in unserem ersten Jahr bekommst du bis zum 31.05.2015 50% auf unsere EBooks Traffic Non Stop und den Affiliate Marketing Start-Up Guide mit dem Gutscheincode “Geburtstag”.
Schade. Unsere Geburtstagsaktion ist vorbei. 🙁
Wenn du über künftige Aktionen informiert werden willst, dann klick hier

 

Und jetzt würde ich gerne von dir wissen: Was waren Rückblickend betrachtet die besten Business Entscheidungen, die du getroffen hast?

Hinterlasse uns deine Gedanken:

(23) Kommentare

Hallo Alina und Kevin,

erst einmal Glückwunsch zu dieser schnellen und positiven Entwicklung, ich freue mich für euch und bin gespannt, was die Zukunft noch so bringt.

Witzigerweise habe ich exakt die gleichen richtigen Entscheidungen schnell getroffen und ähnliche Fehler gemacht.

Wie sehen die festen Tage für eure Veröffentlichungen aus?

Ich wünsche euch weiterhin großen Erfolg!

Durch euch habe ich viel gelernt und Traffic Non Stop ist ein hervorragendes Produkt! Danke :).

Antwort

    Hi Rigo,

    vielen Dank!! 🙂 Wir sind auch gespannt.

    Es zeichnet sich ein Muster ab 😉

    Wir werden in Zukunft Minimum 1 Beitrag pro Woche veröffentlichen.

    Dank dir, wir wünschen dir dasselbe!

    Das freut uns wirklich sehr 🙂

    Liebe Grüße,
    Alina

    Antwort

Auch von meiner Seite alles Gute.

Vertreibt Ihr Eure Produkte über Digistore?

Arbeite weniger & Outsource mehr!
Thomas

Antwort

    Hi Thomas,

    Vielen Dank!

    Ja, das tun wir.

    Liebe Grüße,
    Alina

    Antwort

Hallo Alina,

kurzum sich immer wieder zu Motivieren weiter zu machen kostete ganz schön viel Nerven. Aber jedes mal wenn man begonnen hatte wurde es besser. Ein Gefühl der Zufriedenheit stellte sich ein. Deswegen auch von mir die dringende Empfehlung: Fangt einfach sofort an, egal was auf euch zu kommt. Schlimmer kann es sowiso nicht mehr kommen. Ich hatte das große Problem mit dem Outsourcen. Ich wollte immer alles selbstständig machen, dass mir im Enderfolg nichts eingebracht hat ausser zu viel Zeit, die ich nicht hab. Aus meiner Sicht, ganz wichtig: Unbedingt Outsourcen. Somit erspart ihr euch nicht nur eine Menge Zeit, sondern auch Geld da ihr einige bzw. viele Aufgaben einfach anderen Profis überlasst und ihr euch somit auf euer Kerngeschäft konzentrieren könnt – Dem Blog am Leben zu erhalten 😉

Beste Grüße

Ruben Pasternak

Antwort

    Hi Ruben,

    ich gebe dir Recht, Dinge aus der Hand zu geben fällt am Anfang nicht leicht. Aber wie du schon sagst, man sollte sich auf seine Kernkompetenzen konzentrieren und die weiter ausbauen. Damit wird man auf lange Sicht am erfolgreichsten.

    Liebe Grüße,
    Alina

    Antwort
    Thomas

    Also Ruben das mit dem Outsourcen gefällt mir natürlich total.

    Was waren Deine Ängste beim Outsourcen?

    Was hast Du outgesourcest?

    Arbeite weniger & Outsource mehr!
    Thomas

    Antwort

Bevor ich das vergesse, nochmal Herzlichen Glückwunsch zum 1-Jährigem 😉

Und weiterhin viel Erfolg und Gute Vorsätze für die nächsten erfolgreichen Jahre.

Gruß

Ruben

Antwort

    Danke schön 🙂

    Antwort

HAPPY BIRTHDAY TO YOUUUUU 🙂

Herzlichen Glückwunsch zum einjährigen! Ihr könnt stolz auf euch sein!

Macht weiter so!

LG

Antwort

    Vielen, vielen Dank Laura 🙂

    Antwort

Hallo Alina und Kevin,
macht weiter so, herzlichen Glückwunsch. Von Euch kann man nur lernen.
Eure Beiträge sind immer hilfreich und Euer Produkt Traffic Non Stop
ist super.
Gruß Bärbel

Antwort

    Hi Bärbel,

    vielen, vielen Dank 🙂
    Das freut uns wirklich sehr!

    Liebe Grüße,
    Alina

    Antwort

Happy Birthday 🙂

Hallo Alina und Kevin!

Ich bin gerade dabei euer Ebook “Traffic Non Stop” durchzulesen und gleichzeitig auch umzusetzen! Wirklich ein sehr sehr gutes Produkt mit vielen wertvollen Tipps! Danke 🙂

Meine beste Business Entscheidung war, mich auf einen Weg zu konzentrieren anstatt viele Wege zu verfolgen. Fokus Fokus Fokus 😉

Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg!

GLG
Thomas

Antwort

    Hi Thomas,

    Dankeschön 🙂 Das freut uns sehr!

    Sehr gut Thomas, Fokus ist sehr wichtig.

    Liebe Grüße,
    Alina

    Antwort

Hallo ihr,

herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum. Das wichtigste ist doch, dass es nach einem Jahr immer noch Spaß macht! Mit dem Spaß kommt auch der Erfolg!

Grüße
Florian

Antwort

    Hi Florian,

    dass ist wirklich wahr! 🙂

    Liebe Grüße,
    Alina

    Antwort

Hallo Alina und Kevin,

mensch ihr habt es im ersten Jahr ja wirklich krachen lassen. Heute seit ihr bereits eine feste Größe in eurer Nische und das quasi “from the scratch”.

Da könnt ihr euch auf jeden Fall auf die Schultern klopfen.

Gott sei Dank sitzen noch immer Menschen vor der Tastatur und Menschen machen eben Fehler. So ist das halt! Wichtig ist wie man damit umgeht.

Ich habe gerade gemerkt, dass ich zu einem Keyword ca. 20 Positionen im Google Ranking verloren habe. Hmm Mist, da habe ich wohl einen Fehler gemacht.

Viele Grüße
Kim

Antwort

    Hi Kim,

    vielen Dank für die netten Worte 🙂

    Du musst nicht unbedingt einen Fehler gemacht haben. Google hat vor kurzem ein größeres Update ausgerollt (mal wieder) und hat dadurch die Suchergebnisse (mal wieder 😉 ) durcheinander geworfen.
    Eine gewisse Schwankung in den Platzierungen ist normal.

    Wenn du aber zu den Keywords wieder Plätze gut machen willst, dann kannst du die entsprechenden Zielseiten überarbeiten und um nützlichen Content ergänzen. 😉
    Noch ein Tipp: Schau dir unbedingt die Absprungraten zu den entsprechenden Seiten an! Ist die sehr hoch, dann schau dir die Seite dazu genau an und frag dich, warum die Besucher sofort wieder abhauen.

    Viel Erfolg damit!

    Liebe Grüße,
    Alina

    Antwort

Ich finde den Punkt mit dem Fehler machen sehr gut getroffen. Denn wer hat nicht Angst mit einem Klick einen “schwerwiegenden” Fehler zu veröffentlichen? Ganz egal ob das ein falsches Satzzeichen oder eine komplett falsche Information ist. Finde es toll wie sich das hier entwickelt hat, Gratulation!

Antwort

    Vielen Dank Franz 🙂

    Antwort

Sehr cooler und ehrlicher Überblick eures ersten Jahres!
Macht weiter und glaubt an euren weg!

LG
Moritz

Antwort

    Danke dir 🙂 Wir glauben daran und ziehen auch unser Ding durch 😉

    Antwort
antworten

Hinterlasse uns deine Gedanken: